Programm Feuerwehrfahrt für 2021 ist online +++ Wegen des Corona Virus ist die Preisverteilung bis auf weiteres verschoben. +++
   

Vereinshistorie

 

Das Gründungsjahr 1853 lässt sich nur noch anhand der alten Vereinsfahne nachvollziehen. Belegt durch die Königskette sind die Schützenkönige ab 1882.

 

Nach 108 Jahren wurde die alte Vereinsfahne 1961 durch die heutige ersetzt. Die Fahnenweihe vollzog seinerzeit Schützenoberst Laarmann.

 

Kriegsbedingte Unterbrechungen im Vereinsleben gab es von 1914 bis 1920 und von 1940 bis 1950.

 

1920 wurde beschlossen, den Termin für die Ausrichtung des Schützenfestes auf Pfingsten zu legen. Dieser Termin wird seither traditionell beibehalten.

 

Neben dem Schützenfest richtet der Verein jährlich ein Doppelkopf-  und Skatturnier, eine Grünkohlwanderung, das Osterfeuer, eine Radtour und einen bayerischen Frühschoppen aus. Ein Herbstvergnügen wird gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr veranstaltet. Damit wird ein zusätzlich erheblicher Beitrag zum örtlichen Gemeinschaftsleben geleistet.

 

Der erste Schießstand wird 1921 gebaut. Der Verein hatte eigene KK-Gewehre und 98er lang 9mm. Es wurde auf 100 m geschossen. Ab 1926 gab es einen Büchsenchef, der die Patronen selbst herstellen konnte. Die ersten Vergleichswettkämpfe mit Nachbarvereinen wurden durchgeführt.

 

1957 sind die Schützenmitglieder erstmals in einheitlicher Uniform beim Schützenfest angetreten.

 

1958 erfolgte der Beitritt zum Kreisschützenverband Wolfsburg.

 

Mit der ersten Ausbaustufe des Schützenheimes wurde ebenfalls 1958 begonnen. Bauliche Erweiterungen und Änderungen folgten in den Jahren 1968, 1975 und 1992. Derzeit wird wieder gebaut.

 

1969 hatte der Verein erstmals 100 Mitglieder. Bei einer derzeitigen Einwohnerzahl von ca. 370 Bürgern hat der Verein heute 130 im Landessportbund gemeldete Mitglieder.

 

Für den Schießsport stehen 3 KK-Bahnen und 7 LG-Stände zur Verfügung. Geschossen wird KK, LG und LP. Dazu stellt der Verein 3 KK-Gewehre, 6 Luftgewehre und 5 Luftpistolen zur Verfügung. Eine große Anzahl von Pokalen, Urkunden und sonstigen Trophäen im Vereinsheim zeugt von dem erfolgreichen Abschneiden der Klein Twülpstedter Schützen, Schützendamen und Jugendlichen bei Wettkämpfen.

 

Im kommenden Jahr 2003 begeht der Schützenverein Kl. Twülpstedt das 150jährige Vereinsjubiläum. Im Rahmen dieses Ereignisses wird der Kreisschützentag des KSV Wolfsburg ausgerichtet.

   
© ALLROUNDER